Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

TOP 100 Innovator 2014

Am 27.06.2014 fand in Essen die Preisverleihung des TOP 100 Innovator-Awards statt.Die MMM ist in der Kategorie C – Mittelstand mit mehr als 250 Mitarbeitern – für ihre innovative Leistung mit dem Qualitätssiegel TOP 100 ausgezeichnet worden.

TOP 100: Netzwerk für die mittelständische Innovationselite

Gemeinsam mit Mentor Ranga Yogeshwar zeichnet TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands aus. Für die wissenschaftliche Leitung des Projekts ist Prof. Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien verantwortlich. Im Rahmen einer Benchmarkingstudie vergleicht er alle teilnehmenden Unternehmen miteinander und erstellt in drei Größenklassen jeweils eine Liste der 100 innovativsten Firmen. Der Fokus dieses Vergleichs liegt dabei auf dem Innovationsmanagment. Nur diese Besten werden von Mentor Ranga Yogeshwar im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit mit dem TOP 100-Preis ausgezeichnet und dürfen das Qualitätssiegel nutzen. Zur Jury gehören u. a. Prof. Dr. Roland Berger, Hubertus Bessau, Dr. Michael Brandkamp, Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Edelgard Bulmahn und 20 weitere Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Wer mehr über TOP 100 und die Jury erfahren will, findet die Informationen auf www.top100.de

TOP 100


Die Pressemitteilung von TOP 100 über die MMM:

MMM Münchener Medizin Mechanik vyznamenána jako top inovátor.

MMM Münchener Medizin Mechanik als Top-Innovator ausgezeichnet. Die mit dem „Top 100"-Award ausgezeichnete MMM Münchener Medizin. Mechanik GmbH besticht durch ein erstklassiges Innovationsmarketing. Mehrmals im Jahr finden Kundenworkshops statt, wodurch viele Ideen für zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen entstehen. Vertrieb und Marketing erarbeiten im Anschluss konkrete Innovationsvorschläge, die wiederum in Technikmeetings auf ihre Realisierbarkeit überprüft werden. Auf diese Weise hat der weltweit agierende Systemanbieter für die Sterilgutaufbereitung schon viele innovative Produkte auf den medizinischen Weltmarkt gebracht. Zum besseren Verständnis der Arbeitsabläufe und Prozesse arbeiten die Beschäftigten des Top-Innovators während der Einarbeitungszeit teilweise sogar bei dem Kunden mit, woraus sich wieder neue Ideen entwickeln. Insgesamt sind mehr als 1.000 Beschäftigte an 15 Standorten weltweit für den Medizintechniker tätig, davon 490 in Deutschland. Die Mitarbeiter bringen pro Jahr etwa 500 Verbesserungsvorschläge ein, insbesondere zur Optimierung des Produktionsprozesses; rund zwei Drittel davon setzt das Unternehmen um. Aber auch Ideen für innovative Produkte und Produkteigenschaften stammen aus der täglichen Arbeit der Mitarbeiter. Als Komplettanbieter für die Sterilgutaufbereitung baut die MMM Münchener Medizin Mechanik seit rund einem Jahr auch die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte selbst. „Damit können wir die Herausforderungen unserer Kunden noch besser bewältigen", erklärt Geschäftsführer Robert Eibl. Für ihn ist der Erfolg bei „Top 100" etwas ganz Besonderes: „Die Auszeichnung mit dem ‚Top 100'-Siegel sehen wir als Lohn für unsere gemeinsamen Anstrengungen im Unternehmen. Aber innovativ zu sein, heißt auch, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen. Deshalb feiern wir heute - und tüfteln morgen wieder an neuen Ideen."

21. 08. 2014