Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

Intermed Hospital – für die Mongolei ein Projekt aus dem Reich der Träume

Im Jahre 2012 hat unsere Gesellschaft 6 große Dampfsterilisatoren in die Mongolei im Rahmen eines Projektes des dortigen Gesundheitsministeriums geliefert. Für eine lange Zeit ist es das einzige Projekt gewesen, wo es gelungen ist, ein ausreichendes Budget für den Einkauf von qualitativ hochwertiger medizinischer Technik zu besorgen. In den meisten Projekten setzen sich nämlich billige, qualitativ minderwertige und unbekannte Produzenten aus China durch, die Sterilisierungsgeräte herstellen, welche den technologischen Geräten aus den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts entsprechen.

Im Jahre 2013 hat die lokale Montangesellschaft in das Projekt für den Aufbau eines neuen Krankenhauses Intermed Hospital investiert, das im Rahmen der mongolischen Verhältnisse als ziemlich futuristisch erscheint. Die Projektumsetzung hat die österreichische Firma VAMED sichergestellt, die dem Krankenhaus in Übereinstimmung mit ihrem Standard eine hochwertige Ausstattung aus europäischer Produktion geliefert hat. In Verbindung mit der professionellen Aufbauausführung ist also ein Krankenhaus entstanden, das strenge Maßstäbe europäischer Qualität erfüllt. Im Gegensatz zu anderen Krankenhäusern im Lande zeigt es so nicht bloß einen schönen Schein in den besucherzugänglichen Räumlichkeiten, sondern ein wirklich hohes Niveau an Ausstattung in üblicherweise nicht zugänglichen Betriebsteilen wie in der zentralen Sterilisierung.

Von der MMM Group sind 2 Dampfsterilisatoren SELECTOMAT SL, 3 Waschdesinfektionsgeräte UNICLEAN SL, ein Formaldehydsterilisator FORMOMAT, ein Verpackungsschweißgerät STERIPACK und ergänzendes Zubehör zu den Geräten in das Krankenhaus im Rahmen der Zentralen Sterilisierung geliefert worden. Den Kundendienst für die ganze Ausstattung stellt der lokale Vertreter der MMM Group – die Gesellschaft Med Mongol sicher. Aus dem Besuch des Krankenhauses, mehr als ein Jahr seit der Inbetriebnahme, ist hervorgegangen, dass das Personal der Zentralen Sterilisierung mit der gelieferten Ausstattung höchstzufrieden ist und vor allem die Zuverlässigkeit und den Komfort bei der Arbeit schätzt, die die gelieferten Geräte bieten. Dieselbe positive Erfahrung mit den Dampfsterilisatoren STERIVAP 669 haben auch Vertreter aus anderen Krankenhäusern bestätigt, die unsere, im Projektrahmen vom 2012 gelieferten Dampfsterilisatoren verwenden.

Die MMM Group ist so die einzige Produzentin von qualitativ hochwertiger Sterilisierungstechnik, die sich derzeit einer größeren Menge von Referenzstätten in der Mongolei und der daraus hervorgehenden technischen Basis mit ausgeschulten Technikern und einer guten Ersatzteilzugänglichkeit im Lande rühmen kann.


21. 07. 2015