Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

Dyntec Terezín spol s r. o.

7. 6. 2011

Die Gesellschaft Dyntec gehört zu den größten tschechischen Arzneiproduzenten. Diese Arzneien und vor allem Impfstoffe haben eine lange erfolgreiche Tradition zu Hause sowie im Ausland. An diese Tradition tut sie anschließen und die Produktion tschechischer Arzneien für unseren Markt sowie für den Export dynamisch entwickeln. Die Gesellschaft ist im Jahre 1949 in der verlassenen Stadt Terezín (Theresienstadt) entstanden, ursprünglich als ein Forschungsinstitut. Daraus hat sich eine Arbeitsstätte abgespaltet, die auf den Kampf gegen die damals größten und am meisten vernichtenden Rindviehkrankheiten mit den schlimmsten ökonomischen Konsequenzen für unsere Nachkriegslandwirtschaft – die Maul- und Klauensucht spezialisiert war.

In den sechziger Jahren ist ein großer Gebäudekomplex mit Labors aufgebaut worden, wo eine Wissenschafts- und Forschungsstätte mit der vollständigen Basis und einer großen Bibliothek, große Produktionskapazitäten für die virologische Produktion, eine Liophylisierungslinie, Viehställe und anderes Zubehör entstanden sind. Der Virus der Maul- und Klauenseuche (SLAK) ist hier mit der Franklin-Methode produziert worden, die in den siebziger und achtziger Jahren bei uns sowie in der Welt durch die Viruskultivierung an Gewebekulturen ersetzt worden war. Zu Beginn der neunziger Jahre (1993) sind die Labors zum Abverkauf angeboten worden, und die Fortsetzerin der hervorragenden Tradition ist die Privatgesellschaft Dyntec geworden.

Diese Gesellschaft haben Mitarbeiter mit langjährigen fachlichen Erfahrungen aus der Arbeit in Labors, in der Produktion und auf dem Gelände gegründet. Die Gesellschaft entwickelt weiter die hohe technologische Ausstattung und Dank dem Fachteam besitzt sie die Technologie, welche die anspruchsvollsten zeitgenössischen Bedingungen für die Erzeugung von Präparaten erfüllt. Dank der ausgezeichneten Tradition und der Zusammenarbeit mit führenden tschechischen Forschungszentren produziert sie eine ganze Produktskala. Derzeit hat die Dyntec vom Staatlichen Institut für Arzneikontrolle in Prag State Institute for Drug Control den Impfstoff Colinfant Newborn für Säuglinge und vom Institut für staatliche Kontrolle tierärztlicher Biopräparate und Arzneien Institute for State Control of Veterinary Biologicals and Medicines tierärztliche Impfstoffe registriert.

Das Labor, das der Gesellschaft zur Verfügung steht, gewährt einen qualitativ hochwertigen Veterinärservice für die Diagnostik von spezifischen Infektionskrankheiten mit dem Ziel, die Ursachen von Gesundheitsproblemen der Nutztiere, vor allem Schweine, Rinder und Kaninchen schnell und genau zu bestimmen. Die Ergebnisse der Labordiagnostik dienen den Tierärzten und Züchtern zur Feststellung vom Umfang und Weise der Verbreitung infektiöser Krankheiten sowie zur Entscheidung über die Behandlungsweise und passende Prophylaxe. Es geht um eine weitere Realisierung im Pharmaziebereich in der Tschechischen Republik, wo wir unsere Gerätetechnik wie zum Beispiel 1 Stück Dampfsterilisierungsgerät STERIVAP HP IL 9618 – 2 FD und 5 Stück Heißluftsterilisierungsgeräte STERICELL 404 /2 geliefert haben. Die Referenz ist umso bedeutender, dass es sich um eine Gesellschaft handelt, die unter anderem auch den 3. Platz in der Kategorie Investor des Jahres 2009 – Das größte Innovationspotential für den Aufbau des Spezialisierten Zentrums für Impfstoffforschung und -entwicklung in Terezín belegt hat. Die Gesellschaft Dyntec dient der Gesundheit seit fast 50 Jahren und gehört schon traditionell zur Spitze der tschechischen pharmazeutischen Industrie.

Dyntec s.r.o.