Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

Die Lonza Biotec sterilisiert Lösungen im Sterilisator der Reihe STERIVAP HP

24. 9. 2012

Der BMT ist es gelungen, sich mit ihrem Produktspektrum bei einem neuen bedeutenden Partner durchzusetzen. An diesen Tagen haben wir den großen Dampfsterilisator der Reihe STERIVAP HP zur Lösungssterilisierung erfolgreich in Anwendung übergeben. Die LONZA BIOTEC s.r.o. ist ein Glied der Gruppe Lonza, die zu den größten Weltlieferanten für die pharmazeutische Industrie, das Gesundheitswesen und die Biotechnologien. Im Jahre 2011 hat deren Umsatz 2,69 Milliarden Schweizer Franken betragen.

Die LONZA BIOTEC s.r.o. mit dem Sitz in Kouřim (40 km östlich von Prag) spezialisiert sich auf die Produktion von aktiven pharmazeutischen Substanzen (API), Zwischenprodukten für die API-Produktion, Lebensmittelzusatzstoffen und aktiven Bestandteilen kosmetischer Produkte.

In der Kouřimer Lonza fungiert auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, das sich mit der Prozessübertragung in die Industrieproduktion und deren permanenter Verbesserung mittels innovativer, wettbewerbsfähiger und technisch machbarer Lösungen beschäftigt. Derzeit beschäftigt die Lonza 384 Mitarbeiter und gehört so zu den bedeutendsten Arbeitgebern im Mittelböhmischen Kreis. Die Produktion in der Lonza Biotec Kouřim ist vollautomatisiert, sie läuft im Regime der richtigen Produktionspraxis (cGMP), auf biotechnologischem Wege, das heißt in Beisein von lebenden Mikroorganismen. Sie verfügt über Bioreaktoren mit dem Volumen von 15 m3, 50 m3 und 75 m3.

Das Gesamtvolumen aller Bioreaktoren beträgt 475 m3. Beinahe die ganze Produktion wird auf die Weltmärkte exportiert – in die EU-Länder, in die Schweiz, die USA, nach Japan. Das Werk in Kouřim ist auf einem hochentwickelten technischen Niveau und wiederholt zerfitifiziert und bei einer Reihe bedeutender tschechischer und Weltinstitutionen registriert (das Unternehmensmanagementsystem nach ISO 9001:2008, das tschechische Staatliche Amt für Arzneikontrolle SÚKL und das amerikanische Amt für Arzneikontrolle – FDA etc.). Die Lonza Biotec hat unter anderem auch Investitionsanregungen für das Projekt für Produktionserweiterung und für den Betrieb eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums gewonnen, das im Jahre 2006 entstanden ist, wo 30 Wissenschaftler und Labortechniker sich mit der angewandten Forschung, Entwicklung und Optimierung von Fermentations-, Isolierungs- und Purifizierungsprozessen beschäftigen.