Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

Die Ausstellung Zdrawookhraneniye 2017

In den Tagen 04.-08. Dezember hat die größte Ausstellung für Medizintechnik in der Russischen Föderation, Zdrawookhraneniye 2017, stattgefunden. Die komplizierte ökonomische Situation des russischen Gesundheitswesens widerspiegelt sich selbstverständlich negativ auch im Verkauf von medizintechnischen Geräten. Unsere Tochtergesellschaft o.o.o. BMT-MMM in Moskau erhält sich jedoch auch in dieser Zeit die Position des stärksten ausländischen Lieferanten von Dampfsterilisierungsgeräten aufrecht, und deshalb haben wir uns ohne Zögern zur aktiven Teilnahme an dieser Ausstellung wieder entschlossen. Es ist uns gelungen, dieselbe Position für unseren Messestand wie im vorigen Jahre zu gewinnen – direkt am Haupteingang in das moderne Pavillon, das für die bekanntesten und erfolgreichsten Weltproduzenten für Medizintechnik traditionell bestimmt ist.

Die Ausstellung ist zwischenjährlich wieder um etwas kleiner geworden, wo vor allem viele Messestände der kleineren Hersteller und Lieferanten aus Russland und asiatischen Ländern verschwunden sind. Auf die Besucherzahl hat es zum Glück gar keine negative Auswirkung gehabt.

Dank der vorzüglichen Stationierung unseres Messestandes, unserer bedeutenden Position auf dem russischen Markt und der großen Anzahl lokaler Verkäufer und deren Kunden haben wir, vielleicht mit Ausnahme des ersten und des letzten Tages, von morgen bis spät immer genügend interessante Gäste aus allen Teilen Russlands inklusive Sibiriens und des Fernen Ostens, aber auch aus Kasachstan, Weißrussland und der baltischen Republiken, an unserem Messestand gehabt.

Es freut uns, dass wir uns auch mit ganz neuen und Perspektivkunden und -verkäufern an unserem Messestand wieder haben treffen können. Auch Herr Benedikt Koller, Exportleiter der MMM GmbH ist gekommen, um sich mit dem hiesigen Markt vertraut zu machen und unsere Verkaufsaktivitäten zu unterstützen. An der Ausstellung hat auch Herr Dipl.-Ing. Miroslav Musil teilgenommen, der für die Zusammenarbeit und den Verkauf in russischsprachige Länder und Länder der ehemaligen Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken verantwortlich ist, um sich hier außer den russischen Kunden auch den Gästen insbesondere aus Weißrussland, dem Baltikum und Kasachstan widmen zu können. Als Gast ist auch Herr Gennadij Sergejew, der Direktor der BMT UA, zu unserer aktiven Unterstützung gekommen, mit dessen Hilfe wir in diesem Jahr einige sehr interessante Lieferungen fürs Gesundheitswesen auch für pharmazeutische Gesellschaften auch in Territorien außerhalb der Ukraine, zum Beispiel nach Usbekistan oder Weißrussland, realisiert haben.

Trotz den Schwierigkeiten mit Projektfinanzierung und dem scharfen Wettbewerb mit anderen Lieferanten ist es uns zum Schluss während des Jahres gelungen, eine ganze Reihe interessanter und bedeutender Aufträge zu gewinnen. Der größte davon ist das Projekt der großen zentralen Sterilisierung für das Krankenhaus in der Stadt Surgut. Sehr perspektivverbunden sind für uns auch neue Aufträge für die russische pharmazeutische Industrie, die auch im Jahre 2018 ihre weitere Technologiemodernisierung weiter fortsetzen könnte.

Die erreichten Ergebnisse sind der Erfolg aller unseren russischen, in Moskau, Sankt Petersburg, Stawropol sowie Novosibirsk tätigen Mitarbeiter, genauso wie unserer langjährigen und treuen, auf dem ganzen Territorium Russlands wirkenden Geschäftspartner. Es ist angenehm gewesen, auch lobende Worte für ausgezeichnete Zusammenarbeit und Flexibilität bei der Realisierung von Lieferungen unserer Geräte zu hören.


















17. 1. 2018