Menu Hledej +420 545 537 111 mail@bmt.cz
Schließen

Das Krankenhaus Znojmo eröffnete den Betrieb von neuen Abteilungen

Den 26.05.2010 hat die feierliche Eröffnung der neuen Abteilungen  die Zentralen Labors, die Zentrale Sterilisierung und der Bluttransfusionsbereich der Hämatologie-Transfusionsabteilung im Krankenhaus Znojmo unter Teilnahme des Hauptmanns vom Bezirk Südmähren Mag. Michal Hašek, des Ratherrn fürs Gesundheitswesen Dr. med. Oldřich Ryšavý, des Direktors vom Krankenhaus Znojmo Dr. med. Miroslav Kavka, MBA und anderer Gäste stattgefunden.

Der erste Teil der II. Renovierungs- und Ausbauetappe des Krankenhauses Znojmo ist im Oktober des Jahres 2008 begonnen und im Mai 2010 beendet worden. Während dieses Renovierungs- und Ausbauteils sind Objekte für die Laborbereiche (Abteilung für klinische Biochemis, Hämatologie-Transfusionsabteilung, Abteilung für Mikrobiologie), ferner für das Sterilisierungszentrum, die Administration der Wirtschafts- und Technischen Verwaltung, die Facharztordinationen, den Zentralen Blutentnahmeraum aufgebaut worden und ein Bestandteil der Renovierung war auch der Aufbau vom neuen Vortragssaal.

Die Beendigung dieser Etappe ist ein weiterer bedeutender Schritt in der Gesamtrenovierung des Krankenhauses in Znojmo. Die Gesamtkosten für diese Etappe haben ca. 470 Mio. CZK betragen, der Staatshaushalt hat sich mit ca. 350 Mio. CZK an der Finanzierung beteiligt, der Bezirk Südmähren und das Krankenhaus Znojmo haben ca. 120 Mio. CZK zusammengebracht. In der Rede des Hauptmanns Hašek  ist das klare JA dem Fortsetzen der Renovierung und die klare Äußerung der Renovierungsunterstützung seitens der Vertreter des Südmährischen Bezirks gesagt worden. Der Direktor des Krankenhauses Znojmo Dr. Kavka hat sich in seiner Rede bei allen bedankt, die sich an der Renovierung beteiligt haben, er hat die Bedeutung des Krankenhauses in Znojmo für das regionale Gesundheitswesen des Südmährischen Bezirks und zukünftig auch für die Grenzgebiete Niederösterreichs betont.

Nach den Einleitungsreden folgte die eigene Besichtigung der neuen Räumlichkeiten inklusive der Zentralen Sterilisierung, wo sich unsere Gesellschaft mit ihren Geräten und Dienstleistungen an der kompletten „schlüsselfertigen“ Ausstattungslieferung der Zentralen Sterilisierung und der Ausstattung des neuen Bereiches Zentrale Labors in der Höhe von ca. 20 Millionen CZK präsentiert hat. In der Zentralen Sterilisierung gibt es unter anderem zwei Sterivap HP E 6612-2  und ein Unisteri 336-2 neben zwei Plasmensterilisierungsgeräten  Sterrad 100 S , Sterrad NX 30 und drei Waschautomaten Miele G 7826.

Weitersagen:

certifikace_nem_znojmo.jpg