Pharmazeutische inkubatoren (Thermostats)

 

High-Tech-Systeme zur Inkubation – Erwärmung sowie Kühlung, Feuchtigkeits- und Lichtsteuerung – für Einsatz in der Forschung, Entwicklung, Produktion, bei Handelstätigkeit, zur Qualitätskontrolle. Die Laborinkubatoren zeichnen sich mit ihrer Baukastengestaltung mit der Möglichkeit breiter Skala an wählbarer Ausstattung und Zubehör aus.

In der Grundausführung – entsprechend dem Gerätetyp – sind sie mit dem Rauminhalt von 22 bis 1212 Litern, mit natürlicher oder aufgezwungener Luftströmung, mit natürlicher Erwärmung sowie Kühlung, mit gesteuerter Feuchtigkeit und mit gesteuerter CO2 Atmosphäre lieferbar. Die Geräte werden auf zwei Ebenen der Bedienerfreundlichkeit produziert – Standard-Line und Komfort-Line.

Zur Überwachung und Dokumentation des Parameterverlaufs in der Gerätekammer mit PC dient die spezielle Software WarmComm (wählbare Ausstattung).

Die Laborinkubatorenreihe erfüllt die Anforderungen an Wiederherstellbarkeit und Genauigkeit des Verlaufs der Temperatur und weiterer Parameter in den Laborinkubatoren, die von den Qualitätsnormen wie ISO 9000 oder ISO/17025 abgeleitet werden.

Unsere Laborinkubatoren erfüllen die Anforderungen an Betrieb in akkreditierten oder zertifizierten Labors.

  • Kammerrauminhalt: 22, 48, 55, 111, 170, 222, 404, 707 und 1212 Liter
  • Temperaturbereich: von +5 °C über Umlufttemperatur bis 99,9 °C
  • Drei Linien der Grundsteuerungsautomatik: Standard-Line, Komfort-Line, EVO-Line
  • Breite Auswahl an wählbarer Ausrüstung und Zubehör
  • Output zum Drucker- oder PC-Anschluss
  • Kurze Lieferzeiten

Inkubatoren mit natürlicher Luftzirkulation

Das Prinzip beruht auf einer gleichmäßigen Gravitationsströmung der Luft in der elektrisch beheizten Kammer. Die Doppelmantelkonstruktion der Kammer sorgt gemeinsam mit der Steuerungsautomatik für homogene Temperaturverteilung in der Kammer, für genauen Prozessablauf und für kurze Erholungszeiten (Rückkehr auf die gewählte Temperatur) nach dem Öffnen der Tür. Sie zeichnet sich mit wirtschaftlichem Betrieb. Geeignet für einfachen Trocknungsprozess und Prozess der Erwärmung üblicher Materialien. Die Geräte arbeiten geräuschlos.

 

 

Incucell_55_komfort_2.jpg

INCUCELL

Geeignet für sichere Verarbeitung von mikrobiologischen Kulturen. Die INCUCELL® Reihe zeichnet sich mit geräuschlosem Betrieb und durch geräuschlose Luftströmung im Nutzraum. Die speziellen Einsatzgebiete sind insbesondere biologische und mikrobiologische Labors. Die Geräte können auch zu Qualitätsprüfungen in der Pharmaindustrie und Kosmetik, zum Testen in der Tiermedizin und Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

  • Kammerrauminhalt: 22, 55, 111, 222, 404 und 707 Liter
  • Temperaturbereich: von +5°C über Umlufttemperatur bis 70°C/99,9 °C
  • Innenglastür
  • Innenkammer: rostfreier Stahl DIN 1.4301 (AISI 304)

Mehr Informationen >>

 

Höchster Verarbeitungsstandard, einzigartige Eigenschaften, sichere Arbeitsverfahren

info.jpgLesen sie über die einzigartigen Eigenschaften unserer Geräte…

der ganze Artikel

Brutschränke mit aufgezwungener Luftzirkulation

Das Prinzip beruht auf feiner, patentgeschützter Luftströmung mit Hilfe des Ventilators in der elektrisch beheizten Kammer. Das eingesetzte patentierte thermodynamische System – Wärmeschraube – sorgt für die homogene Luftströmung, spiralig aufsteigend innerhalb der Arbeitskammer. Durch die natürliche Temperierung von unten nach oben simuliert dieser Prozess die natürlichen Vorgänge und sichert optimale Erwärmung der Materialien sowie hohe Raumgenauigkeit der Temperatur innerhalb der Kammer bei minimalem Energieverbrauch. Mit Hilfe des Luftführungssystems in den hinteren und Seitenwänden sichern die Geräte homogene Warmluftmischung und exaktes Temperaturprofil.

 

Incucell_222_komfort_2.jpg

INCUCELL V

Geeignet für sichere Verarbeitung von mikrobiologischen Kulturen. Die INCUCELL® V Reihe (in Ausführung mit Ventilator) Sorgt für schnellere und genauere Temperaturverteilung mit kleinen Abweichungen. Die speziellen Einsatzgebiete sind insbesondere biologische und mikrobiologische Labors. Die Geräte können auch zu Qualitätsprüfungen in der Pharmaindustrie und Kosmetik, zum Testen in der Tiermedizin und Lebensmittelindustrie eingesetzt werden.

  • Kammerrauminhalt: 22, 55, 111, 222, 404 und 707 Liter
  • Temperaturbereich: von +5°C über Umlufttemperatur bis 70°C/99,9 °C
  • Innenglastür
  • Innenkammer: rostfreier Stahl DIN 1.4301 (AISI 304)

Mehr Informationen >>

 

Brutschränke mit aufgezwungener Luftzirkulation und mit Kühlung

Das Tätigkeitsprinzip basiert auf der feinen aufgezwungenen Luftzirkulation in Verbindung mit patentgeschützter leistungsfähiger Kühlung innerhalb der Kammer. Das einzigartige System der Luftströmung innerhalb der Kammer sorgt für geräuschfreien Betrieb und feine Erwärmung der Proben. Das einzigartige Kühlsystem bietet gemeinsam mit der Mehrprozessorsteuerungsautomatik genaue und wirtschaftliche Simulation ausgewählter natürlicher Prozesse und reduziert die Probenverdunstung.

 

 

Friocell

FRIOCELL

Der hohe technische Standard der FRIOCELL-Linie gewährleistet ein zeitlich und räumlich exaktes Temperieren von Proben. Das Einzigartige Kühlsystem bietet genaue und sparsame Simulierung ausgewählter natürlicher Prozesse und reduziert die Verdunstung der Proben. Die Geräte sind in Biotechnologie, Botanik, Zoologie, Lebensmittelindustrie, Kosmetikindustrie, Chemie uä. Einsetzbar, wo sie extrem kurze Zeiten der Regeneration von Außenbedingungen ermöglichen.

 

  • Innenvolumen: 55, 111, 222, 404, 707 Liter
  • Temperaturbereich: 0 °C bis 99,9 °C, von 5,0°C bis 70,0°C – nur bei 22 Liter Volumen
  • Kühlmittel: R134a ohne FCKW (außer Volumen 22 Liter)
  • Manuelle Abtausteuerung
  • Innere Glastür
  • Innenkammer: Edelstahl DIN 1.4301 (AISI 304)

Mehr Informationen >>

Brutschränke mit aufgezwungener Zirkulation, Kühlung und Feuchtigkeitsregelung

Das Tätigkeitsprinzip basiert auf der feinen aufgezwungenen Luftzirkulation in Verbindung mit patentgeschützter leistungsfähiger Kühlung und Befeuchtung innerhalb der Kammer. Das einzigartige System der Be- und Entfeuchtung mit hoch leistungsfähigem Beleuchtungssystem sorgt für hervorragende homogene Bedingungen zur genauen Simulation ausgewählter klimatischer Prozesse.

 

 

 

CLIMACELL

Die Klimaschrankserie CLIMACELL wurde speziell für Applikationen entwickelt, in denen es auf die möglichst exakte und reproduzierbare Simulation von vielfältigen Umweltbedingungen ankommt. Zum Beispiel für Stabilitätstests von Bauteilen, Verpackungsmaterialien von Nahrungsmitteln oder Chemikalien. Keimungsstudien, Untersuchung pflanzlicher Zell- oder Gewebekulturen, Insektenkulturen. Diese Geräte bieten interessante Alternative zu teueren Testkammern und Testräumen. Mikroprozessorgesteuertes System der Be- und Entfeuchtung sorgt gemeinsam mit dem Hochleistungs-Beleuchtungssystem für hervorragende homogene Parameter für Tests und Wachstumsbedingungen.

 

  • Innenvolumen: 111, 222, 404, 707, 1212 Liter
  • Temperaturbereich: ohne Feuchte 0,0 °C bis 100 °C, mit Feuchte 10 °C bis 90,0 °C
  • Kühlmittel: R404a (bis zu —20 °C), R134a (bis zu 0 °C)
  • Kühlungsmedium für die Feuchtigkeit: destilliertes Wasser
  • Regelbare Feuchtigkeit: 10%–95% rH
  • Mikroprocessorgesteuertes Befeuchtungs-//Entfeuchtungssystem
  • Innere Glastür
  • Innenkammer: Edelstahl DIN 1.4301 (AISI 304)

Mehr Informationen >>

 

Brutschränke mit CO2-Atmosphäre

Das Tätigkeitsprinzip der Brutschrankreihe CO2CELL beruht auf feiner Gravitationsströmung des Arbeitsgases innerhalb der elektrisch beheizten Kammer bei hoher relativer Feuchtigkeit und gewählter Gaskonzentration. Das einzigartige System der Kammer- und Außentürbeheizung eliminiert den Lüfterbedarf und reduziert wesentlich das Risiko der gegenseitigen Probenkontaminierung durch Vibrationen und aufgezwungene Zirkulierung der Arbeitsatmosphäre. Arbeit in CO2 -, bzw. O2 - sowie  N2 -Atmosphäre möglich.

 

 

CO2CELL

Die CO2CELL Serie eignet sich für Forschung und Wachstum von Zellkulturen und anderen Kulturen und ist auch im IVF Bereich intensiv verbreitet. Das einzigartige System der Kammer- und Türerbeheizung eliminiert den Lüfterbedarf und beseitigt somit auch die damit verbundenen Risiken der gegenseitigen Probenkontaminierung durch Vibrationen und aufgezwungene Zirkulierung der Arbeitsatmosphäre. Die CO2CELL Serie ermöglicht die Arbeit in CO2 Atmosphäre, bzw. auch O2 sowie N2 Atmosphäre. Das Tätigkeitsprinzip der Brutschrankreihe CO2CELL beruht auf feiner Gravitationsströmung des Arbeitsgases innerhalb der elektrisch beheizten Kammer bei hoher relativer Feuchtigkeit und gewählter Gaskonzentration. Die Geräte arbeiten geräuschfrei. Üblicherweise wird die CO2 Schutzatmosphäre verwendet, auf Wunsch sind auch O2 oder N2 möglich. Die Konzentrationsmessung von CO2 innerhalb der Kammer erfolgt mit Hilfe des infraroten Sensors mit automatischem Kalibrierzyklus. Die Geräte sind mit Standard- (mit LED Display) oder Komfort- (mit grafischer LCD Anzeige) Mikroprozessorautomatik ausgerüstet. Das einzigartige System der Kammer- und Außentürbeheizung eliminiert den Lüfterbedarf und reduziert wesentlich das Risiko der gegenseitigen Probenkontaminierung durch Vibrationen und aufgezwungene Zirkulierung des Arbeitsmediums.

 

  • Innenvolumen: 50, 190 Liter
  • Temperaturbereich: 5 °C über Raumtemperatur bis 60 °C
  • Ungesteuerte Relativfeuchtigkeit: max. bis 95 % RH bei 37 °C
  • CO2 -Konzentration: 0,2 bis 20 %
  • CO2 -Messung mittels Infrarot-Sensor
  • Innenkammer: Edelstahl DIN 1.4571 (AISI 304), DIN 1.4571 (AISI 316)

Mehr Informationen >>